Tutorials

Hier findest Du Näh-Anleitungen für die unterschiedlichsten Themen

Biesen nähen

mit der

Zuerst musst Du Dir den Bereich für Deine Biesen festlegen. Ich habe mir hier bei dem Top die Maße des Vorderteils genommen – 73cm- sowie die Maße der vorderen Passe – 54cm - Beide Werte von einander abgezogen ergaben 19cm. Dies war dann mein Bereich den ich für die Biesen benutzen konnte.

Nun musst Du Dir überlegen wie groß/breit Deine Biesen werden sollen. Hier wollte ich Biesen mit einer Breite von ca 0,5cm. Also habe ich mir (hier mit einem Magic Pen - der verschwindet nachher wieder) Linien gezogen in einem Abstand von 1cm. Möchtest Du lieber breitere Biesen mit z.B einer Breite von 1cm, zeichnest Du Deine Linien in einem Abstand von 2cm. Alles klar soweit?

Hier siehst Du jetzt meine Linien im Abstand von 1cm.

Damit ich ein bisschen Schwung 😉 rein bekomme, hab ich mit den Längen der Biesen variiert. Die ersten 3 kurz dann die nächsten 4 länger dann wieder 3kurz. Ich hoffe es ist erkennbar auf dem Bild. Aber wie gesagt das ist ein zusätzliches Gimmick und ist nicht zwingend 😉 jeder so wie er es mag.

Hier habe ich jetzt angefangen meine Biesen zu stecken. Lege immer zwei Linien aufeinander und stecke sie gut mit einer (oder mehreren) Nadel fest. Biesen machen ist kein Hexenwerk, es dauert nur... 🙂

Hier eine Nahaufnahme - immer zwei Linien gegengleich stecken – nicht vergessen das Ende gut zu markieren. Sonst hast du nachher bei 10 Biesen 10 unterschiedliche Längen!

So geschafft! Am Ende ist es ein ganz schönes gefummel... Wenn Du jetzt einmal alles bügelst bleibt alles schön an seinem Platz 😉

Jetzt wird genäht! Immer schön auf Deinen gesteckten Linien entlang und aufpassen wo Du das Ende markiert hast. Kleiner Tipp: Da es bei mir am Anfang jeder Naht etwas mühsam war damit meine Maschine nicht den Stoff frisst, habe ich immer den Faden mit der rechten Hand etwas festgehalten / vorsichtig gezogen – somit waren die Anfänge kein Problem 🙂

So! Geschafft!! Jetzt hast Du alle Biesen genäht! Du musst Dich jetzt nur noch entscheiden in welche Richtung Deine Biesen schauen sollen. Bei mir hatte ich am Ende 10 Biesen. Daher habe ich mich dazu entschieden 5 nach Links und 5 nach Rechts schauen zu lassen. So ist alles schön symmetrisch 😉 Dann noch oben den Stoff versäubern – hier mit der Ovi – und bügeln. Mein Bild hier ist noch vor dem Bügeln entstanden daher sehen die Biesen auch noch recht wackelig aus Bügeln ist generell bei Biesen immer eine gute Idee 😉 (solch tolle Ideen lasse ich jedoch meist aus oder komme immer zu spät darauf hihi) Ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen und Du hast meine Anleitung gut verstanden. Falls Du noch Fragen hast melde Dich einfach bei mir 🙂 Viel Spaß beim Nähen !!!